Serangan Island wird Seeschildkröten Reservat

schildkroete-aschenbecher-2004Die Stadtverwaltung von Denpasar möchte die mit dem Festland verbundene Insel Serangan zum Schildkrötenparadies entwickeln und in Kürze 500 grüne Meeresschildkröten (auch unter dem Namen Suppenschildkröten – Chelonia mydas – bekannt) ansiedeln.
Die Umweltbehörden von Bali möchten hierbei ihren Beitrag zur Rettung der vom Aussterben bedrohten Spezies leisten. Das Landgewinnungsprojekt welches Serangan von ursprünglich 112 Hektar auf 491 Hektar Land vergrößerte hatte auch zu Schäden an der örtlichen Schildkrötenpopulation geführt und soll mit der Wiederansiedlung von Jungschildkröten behoben werden. Die Aktion wird in Zusammenarbeit mit der örtlichen Dorfverwaltung durchgeführt und solle später auch touristisch vermarktet werden. Zum Schutz der neu angesiedelten Schildkröten wird jeder Fang oder illegale Handel mit 200.000 Rupiah Strafe pro Schildkröte belegt werden.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: